Nun doch ein Finkenweg-Neubau?

  • schließen

Wettenberg (so). Nun wohl doch ein Neubau?! Die in die Jahre gekommene Kindertagesstätte am Krofdorf-Gleiberger Finkenweg kann zwar saniert werden, doch die Fraktionen der Gemeindevertretung haben sich in den vergangenen Tagen in breiter Abstimmung darauf verständigt, doch Überlegungen anzustellen, ob ein Neubau an der Burgstraße entstehen könnte. Boule- und Bolzplatz sollten erhalten bleiben. Die Fläche hat eine Vorgeschichte: Vor knapp zehn Jahren wurde der Neubau der Grundschule ebendort kontrovers diskutiert. Die Freien Wähler wollen darüber hinaus alternative Standorte geprüft wissen. Auch die Grünen regen an, als Standort-Variante das Dach des neuen Edeka-Marktes in die Überlegungen mit einzubeziehen.

Dazu findet am 2. November ein Planungs-Workshop mit Kommunalpolitik, Verwaltung und Kita-Vertretern statt. Denn ein Sanieren der Kita im Bestand würde wohl ein Reduzieren auf drei Gruppen nach sich ziehen. Perspektivisch liegt angesichts der Kinderzahl der Bedarf aber bei bis zu sechs Gruppen.

Auch eine Millionen teure Sanierung würde zentrale Knackpunkte nicht vollständig beseitigen, so die Einschätzung des SPD-Fraktionsvorsitzenden Uli Ellinghaus.

Für einen Neubau würde man, so die Idee, wie beim Wiesenhaus-Bau in Wißmar einen Architektenwettbewerb ausloben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare