+
Zahlreiche Mitmachangebote gibt es beim Dampf- und Gattertag.

Dampf- und Gattertag im Holz- und Technikmuseum

  • schließen

Wettenberg (m). Das Flair und der Duft von Weihnachten war unverkennbar zu spüren. Integriert in den diesjährig letzten Dampf- und Gattertag war ein Kunsthandwerkermarkt. Rund 500 Besucher zählte der Veranstalter, Freundeskreis Holz- und Technikmuseum und war mit dieser Resonanz hoch zufrieden. Die Gäste, insbesondere auch wieder viele junge Familien mit Kindern, nutzen die Gelegenheit, sich nach Geschenken für das anstehenden Weihnachtsfest umzuschauen und hierbei bereits das eine oder andere Schnäppchen zu tätigen. Die Aussteller boten hierfür eine breite Vielfalt hochwertiger, mit eigener Hände Arbeit hergestellter Kunstartikel. Neben Vorführungen der Dampfmaschine und des Sägegatters sowie an der Drechselbank gab es ein Kinderprogramm in Kooperation mit Hessen Forst. Vorweihnachtliches Werken gehörte zum Aktivangebot. Auf dem Freigelände flackerte ein Lagerfeuer, das zum Stockbrotbacken und Rösten von Esskastanien einlud.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare