Am Mittwoch war eine Mitarbeiterin des Pflegeheims in Wettenberg auf das Virus positiv getetet worden.
+
Am Mittwoch war eine Mitarbeiterin des Pflegeheims in Wettenberg auf das Virus positiv getetet worden.

Mitarbeiterin infiziert

Corona-Fall in Wißmarer Pflegeheim: Testergebnisse von Bewohnern liegen vor

Die Ansteckung einer Mitarbeiterin eines Pflegeheims in Wißmar mit dem Corona-Virus hat für Sorgen unter Bewohnern und deren Angehörigen gesorgt. Nun liegen die Befunde von 14 Bewohnern des Seniorenzentrums vor.

Nachdem sich eine Mitarbeiterin eines Seniorenzentrums in Wißmar mit dem Coronavirus infiziert hat, liegen nun die Testergebnisse von 14 Bewohnern des Pflegeheims vor.

Nach einer am Samstag veröffentlichten Pressemitteilung des Landkreises fielen alle 14 Tests negativ aus. Die Bewohner, die mit der betroffenen Mitarbeiterin des Pflegeheims Kontakt hatten, bleiben demnach von einer Ansteckung verschont.

Eine weitere im Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt wohnende Person hat laut Labor einen unklaren Befund, bei ihr wird daher am kommenden Montag erneut ein Abstrich vorgenommen. Ihre sowie die Ergebnisse zweier im Pflegeheim angestellten Kontaktpersonen stehen noch aus und werden Anfang kommender Woche erwartet.

Die beiden Beschäftigten, die auf ihr Testergebnis noch warten, befinden sich weiterhin in häuslicher Quarantäne.

Corona-Fall in Wißmarer Pflegeheim: Besuchsverbot verlängert

Das Gesundheitsamt verlängert das dortige Besuchsverbot vorsichtshalber bis Sonntag, 2. August, um 24 Uhr, und beschließt dann Anfang kommender Woche die nächsten Schritte.

Am Mittwoch war eine Mitarbeiterin aus dem Bereich Soziale Dienste in dem Pflegeheim positiv auf Corona getestet worden. Sie wird seitdem häuslich isoliert und wird vom Gesundheitsamt betreut.

Bis völlig ausgeschlossen ist, dass es weitere Infektionen in dem Pflegeheim gibt, tragen alle Mitarbeiter zu ihrem eigenen Schutz sogenannte FFP2-Masken. Laut dem Kreisvorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt, Karl Fiedler, sind derzeit keine Doppelzimmer in dem Altenheim belegt. Das mache die Situation noch einmal einfacher, falls es doch noch weitere Infektionen oder Erkrankungen geben sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare