CDU-Fraktion bestand auf Antragstrennung

  • VonRedaktion
    schließen

Wettenberg (bf). Die CDU-Fraktion stellt klar, dass für die Beschlussfassung nicht nur der Antrag über die Einrichtung eines Klima- und Beratungszentrums in der »Nau Schul« in Launsbach von Bedeutung gewesen sei. Vielmehr sei erst durch den Antrag von Andrea Walker (CDU) beschlossen worden, das Gebäude in gemeindlicher Hand zu halten, mit der Sanierung zu beginnen - auch bei noch offenen Fragen der Nutzung - und den Sperrvermerk im Haushalt dazu aufzuheben.

Grüne und SPD hatten als Schwerpunkt ihres Antrags die Einrichtung eines Klimazentrums in dem Gebäude. »Da völlig unklar bleibt, was das ist und soll und warum gerade dort, sollte der Antrag zu weiterer Beratung in die Ausschüsse verwiesen werden. Das hätte auch eine weitere Verzögerung bei der Sanierung des Gebäudes bedeutet«, so Dr. Gerhard Noeske. Walker habe darauf bestanden, diese unterschiedlichen Themen zu trennen und »die überfällige Entscheidung« zugunsten der »Nau Schul« zu treffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare