Vertriebsleiter Christian Reimer erläutert den Schülern der GGL den Aufbau eines Vakuum-Brennofens. FOTO: PM
+
Vertriebsleiter Christian Reimer erläutert den Schülern der GGL den Aufbau eines Vakuum-Brennofens. FOTO: PM

Besuch beim Weltmarktführer

  • vonred Redaktion
    schließen

Wettenberg(pm). 21 Schüler der 9. Jahrgangsstufe der Gesamtschule Gleiberger Land besuchten nun im Rahmen des Arbeitslehre-Unterrichts die Firma PVATePla in Wettenberg. Das Unternehmen ist Weltmarktführer im Bereich von Vakuum-Hochöfen. Dr. Gert Fisahn, der für die Börsennotierung des Unternehmens verantwortlich ist, empfing die Schüler in der Zentrale des Unternehmens in Krofdorf-Gleiberg.

Fisahn erläuterte die verschiedenen Sparten der Firma. Diese stellt neben den Hochöfen auch Silizium-Kristalle für die Halbleiter- und Solarindustrie her. Zudem erläuterte er die "Industriealisierung 4.0". So würden etwa Hightech-Maschinen, die in Südkorea oder den USA stehen, von Wettenberg aus gewartet.

Teile, welche PVATePla herstellt, finden sich in zahlreichen Produkten, etwa Smartphones oder dem Tesla 3.

Vertriebsmitarbeiter Christian Reimer gab einen Überblick im Bereich Qualitätskontrolle von Hightech-Geräten und erläuterte den Einsatz von Plasma-Anlagen und IR-Messsystemen.

Während einer Führung durch die Produktionshallen und einem Blick hinter die Kulissen der verschiedenen Produktionsschritte, wurde den Schülern der Fertigungsprozess der Vakuum-Hochöfen nähergebracht. Dabei gab es die Möglichkeit sowohl die Silizium-Kristalle in der Erzeugung als auch die einzelnen Entstehungsschritte der Vakuum-Öfen von der Produktion bis zum Versand in alle Welt zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare