Erich und Anneliese Leib überreichen einen symbolischen Scheck an Einrichtungsleiter Peter Weissner. FOTO: PM
+
Erich und Anneliese Leib überreichen einen symbolischen Scheck an Einrichtungsleiter Peter Weissner. FOTO: PM

Besondere Form der Wertschätzung

  • vonred Redaktion
    schließen

Wettenberg/Gießen(pm). Anlässlich ihres 90. Geburtstages, wünschte sich Anneliese Leib aus Krofdorf-Gleiberg keine Geschenke - stattdessen hat sie entschieden, etwas Gutes zu tun. Gemeinsam mit Ehemann Erich spendete sie nun 1000 Euro für das Hospiz "Haus Samaria" in Gießen.

Anfang der 2000er hatte die Jubilarin Leib selbst eine Ausbildung zur Hospizbegleiterin absolviert; sie weiß um die Herausforderungen dieser Arbeit: "Es ist oft sehr hart, die Gäste kommen und gehen zu sehen. Man schließt sie ins Herz und muss sie dann ziehen lassen. Das schafft man nur, weil es so unfassbar wichtig ist, sie auf ihrem Weg nicht allein zu lassen". Das Ehepaar unterstützt das "Haus Samaria" schon einige Jahre. Die besondere Herzlichkeit und liebevolle Fürsorge aller Beteiligten dort sei der Grund, die auf Spenden angewiesene Einrichtung finanziell zu unterstützen. Mit größter Wertschätzung wurden die 1000 Euro an Einrichtungsleiter Peter Weissner übergeben. Dieser bedankte sich herzlich für die Anerkennung und den hohen Spendenbetrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare