1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Beeindruckender Dokumentarfilm

Erstellt:

Von: Volker Mattern

Kommentare

Wettenberg (m). Auf Initiative des Vereins »Motivés« verbrachten Schülerinnen und Schüler des Spanischkurses im Jahrgang 10 der Gesamtschule Gleiberger Land (GGL) gemeinsam mit ihrer Lehrerin Katharina Schardt und zwei Referenten des Vereins einen Vormittag mit Eindrücken, die bewegten. Der Verein bietet Dokumentar- und Spielfilme zu den Themen »Globales Lernen« und »Nachhaltigkeit« an und ergänzt diese Vorführungen durch Gespräche, Workshops oder ganze Projekttage.

An der Grenze zwischen Mexiko und den USA sterben jährlich mehrere hundert Menschen. Auch der Weg dorthin ist für Menschen auf der Flucht aus Ländern Südamerikas sehr gefährlich. Daher bestreiten viele die Route gemeinsam in sogenannten Migranten-Karawanen.

Lilian, eine der Protagonistinnen des knapp 100 Minuten langen Streifens »Lo que queda en el camino«, schließt sich mit ihren vier Kindern einer Karawane in Guatemala an. Die Route birgt viele Gefahren, oft bleibt unklar, wie es weitergehen kann.

Der Film berührte emotional und warf einen differenzierten Blick auf weibliche Migration. Eine lebhafte Diskussion und Aufarbeitung mit den Referenten des Vereins schloss sich an.

Auch interessant

Kommentare