Polizei ermittelt nach Unfall auf A 480

Autofahrer bremst Brummifahrer aus

  • schließen

Wettenberg (pm). Ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde am Mittwochabend gegen einen 27-Jährigen aus Bonn durch Mitarbeiter der Autobahnpolizei eingeleitet. Der Bonner war mit seinem weißen Daimler AMG gegen 21.10 Uhr auf der A 480 in Richtung Gießener Nordkreuz unterwegs. Er soll mit etwa 250 Kilometern pro Stunde unterwegs gewesen sein. Der Mann bemerkte dann zu spät, dass ein 63-Jähriger mit seinem Lastwagen gerade auf der linken Spur einen anderen Lkw überholte. Der Fahrer des Daimler überholte dann auf dem Standstreifen und setzte sich vor den Lasterfahrer aus Brey.

Anschließend bremste der 27-Jährige den Brummifahrer vermutlich gezielt aus. Der 63-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr auf den weißen Pkw auf. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Die Autobahnpolizei setzt bei ihren Ermittlungen nun auch auf weitere Zeugenhinweise. Wer hat am Mittwochabend auf de Autobahn Beobachtungen gemacht oder wem ist der Bonner Autofahrer aufgefallen. Hinweise an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter 0 60 33/70 43-50 10.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare