Abschied von Frau der Finanzen

  • vonVolker Mattern
    schließen

Stabilität kennzeichnet die Arbeit der Harmonika-Junioren Krofdorf-Gleiberg, die in ihrer Jahreshauptversammlung ein erfolgreiches 2017 bilanzierten. Der Vorsitzende Timo Koch-König berichtete, dass der Schwung aus dem Jubiläumsjahr 2016 weiter beflügeln konnte. Die Orchestergruppe ist zusammengewachsen, fünf neue Spieler fanden den Weg zu den Aktiven. Erfolgreich waren die Bemühungen um das Kinder- und Jugendorchester. Das Herbstkonzert und die Auftritte bei den Faschingsveranstaltungen gehörten im abgelaufenen Vereinsjahr zu den Höhepunkten.

Stabilität kennzeichnet die Arbeit der Harmonika-Junioren Krofdorf-Gleiberg, die in ihrer Jahreshauptversammlung ein erfolgreiches 2017 bilanzierten. Der Vorsitzende Timo Koch-König berichtete, dass der Schwung aus dem Jubiläumsjahr 2016 weiter beflügeln konnte. Die Orchestergruppe ist zusammengewachsen, fünf neue Spieler fanden den Weg zu den Aktiven. Erfolgreich waren die Bemühungen um das Kinder- und Jugendorchester. Das Herbstkonzert und die Auftritte bei den Faschingsveranstaltungen gehörten im abgelaufenen Vereinsjahr zu den Höhepunkten.

Vorstandswahlen prägten die Vollversammlung in der Turnhallengaststätte. Unumgänglich war hierbei ein Blick zurück in das Jahr 1986. Da übernahm Birgit Nosty die Verantwortung für die Finanzen der Harmonika-Junioren. Nach nunmehr 32 Jahren als Kassiererin stand sie nicht mehr zur Verfügung. Dafür habe man so viel Verständnis wie Respekt, sagte der Vorsitzende, der das Engagement Nostys würdigte.

Stefan Poloschek, bislang Erster Gerätewart, wurde zum neuen Kassierer gewählt. Das Amt des Ersten Gerätewartes blieb vakant. Ansonsten stand der Kurs auf Wiederwahl: Timo Koch-König bleibt Vorsitzender, Uschi Dannemann Schriftführerin.

Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Dabei vereinten vier Mitglieder in gleichen Zeitanteilen 200 Jahre Vereinszugehörigkeit. Das besondere dabei: Zweimal war es eine Vater-Tochter-Ehrung, wobei die Väter nicht anwesend waren. Egon Kluge wurde aber genauso würdevoll durch seine Tochter Claudia Blasini vertreten wie der frühere Vorsitzende Arnold Steinmüller von Jutta Korger. Für 25 Jahre aktive Vereinszugehörigkeit wurde der amtierende Vorsitzende Timo Koch-König ausgezeichnet, der den Verein seit zwölf Jahren leitet. Seit zehn Jahren aktive Spieler sind Laura Kuhn, Jesper Jensen und Johanna Laufer.

Am 4. November steht ein gemeinsames Konzert mit der Sängervereinigung Gleiberg, dem Gesangverein Krofdorf und dem Volksmusikverein an. Damit wird eine Idee in die Tat umgesetzt, die nach dem Jubiläum 2016 auf Initiative von Georg Schlierbach, dem Vorsitzenden der Sängervereinigung, entstanden war. Weitere Termine: »Unser Dorf – unser Leben« am 26. August, Backhausfest am 1. September, Kampagneneröffnung der Fastnachtsfreunde am 10. November, Adventskonzert am 8. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare