Abkühlung für Feuerwehrleute

  • schließen

Wettenberg (pm). Die Freiwilligen Feuerwehren sind 365 Tage im Jahr einsatzbereit - in Schaltjahren sogar noch einen Tag mehr. Als Dank für ihr Engagement erhalten die Mitglieder der Wettenberger Wehren jährlich freien Eintritt ins Freibad Gleiberger Land. Bürgermeister Thomas Brunner besuchte nun die Minifeuerwehr Wettenberg, um hier stellvertretend für alle Feuerwehrleute die Freikarten zu übergeben.

Brunner erklärte, dass es eine Pflichtaufgabe jeder Kommune sei, eine leistungsfähige Feuerwehr zu haben. Da eine Berufsfeuerwehr jährlich Personalkosten in Millionenhöhe bescheren würde, sind kleine und mittlere Kommunen auf das bürgerschaftliche Engagement im Brandschutz angewiesen.

Wettenberg kümmert sich seit Jahren aktiv um ihre freiwilligen Feuerwehrleute. Neben einer Zusatzrente für aktive Feuerwehrangehörige gehört freier Eintritt ins Freibad Gleiberger Land für die Mitglieder der Mini- und Jugendfeuerwehr sowie der Einsatzabteilungen zu den Förderungen. Die Feuerwehr Wettenberg erlebt in den letzten Jahren - entgegen einem bundesweiten Trend - eine Zunahme der Mitgliederzahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare