1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

4500 Besucher beim Sammelsurium

Erstellt:

Von: Volker Mattern

Kommentare

Wettenberg (m). Mit »yippie ya yeah, Schweinebacke« krönte Chris Naujokat ihre Rolle als Zwerg während der letzten Aufführung von »Schneeweißchen und Rosenrot« des Wettenberger Amatheurtheates Sammelsurium. Gerade das kleine Maß an Improvisation bei den Schimpftiraden machte den Auftritt so amüsant - der »Schweinebacke«-Ausruf ist durch Bruce Willis im Film »Stirb langsam« bekannt.

Nun musste der Gift und Galle speiende Märchenzwerg ja ohnehin sein Leben lassen, und damit endete ja auch im bekannten Grimm-Märchen der Fluch, der auf dem Bären lag und der sich dann in einen Prinzen verwandelte. »Ende gut - alles gut« ist somit auch das Resümee von Jens Kirch und seinem Vorstandsteam und Kim Archut (Regie) mit ihren Regie-Mitstreiterinnen sowie den Dutzenden Helfern vor, hinter und neben der Bühne, die dem Weihnachtsmärchen des Wettenberger Amateurtheatervereins zu einen großen Erfolg verhalfen. Allen voran selbstverständlich die hervorragenden schauspielerischen Leistungen von 80 Darstellern. Jede der 40 Rollen war doppelt besetzt, für die beiden Hauptrollen waren sogar acht Personen am Start.

Die Bühnenfassung stammte von Rolf Bernhardt. Zwölfmal öffnete sich der Vorhang in der Mehrzweckhalle. Insgesamt sahen 4500 Besucher die Aufführungen - und waren restlos begeistert. 2023 dürfen sich Sammelsurium- und Märchenfans auf »Die Prinzessin auf der Erbse« freuen.

Auch interessant

Kommentare