Gleiberger Land

190 000 Euro für Heizungssanierung und Wartung

  • vonRedaktion
    schließen

Wettenberg (pm). Äußerlich ist nicht viel zu sehen von den Arbeiten an der Heizanlage der Gesamtschule Gleiberger Land. Dennoch bewirken sie viel. »Wir haben eine umfassende Wartung und teilweise Sanierung in Auftrag gegeben, um die Energieeffizienz insgesamt zu steigern«, sagt Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl. Die 190 000-Euro-Investition für die Optimierung mache sich langfristig bezahlt, weil nun viel weniger Wärme bei der Verteilung und auf dem Weg in die Schulräume verloren gehe, erklärt sie.

Zur Steigerung der Energieeffizienz wurden verschiedene Komponenten an der Heizanlage erneuert, darunter ein Kessel. Die Wärmeerzeugung wurde mit einem Pufferspeicher ergänzt, die gesamte Anlage in ihren Einstellungen optimiert. Zudem wurden Heizungsleitungen innerhalb des Gebäudes neu und effektiv gedämmt. Die Modernisierungsmaßnahme ist bei der Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als Heizungsoptimierung für eine Förderung angemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare