Scheckübergabe mit (v. l.) Marco Müller, Prof. Hans-R. Wegener und Michael Brehmer. FOTO: PM
+
Scheckübergabe mit (v. l.) Marco Müller, Prof. Hans-R. Wegener und Michael Brehmer. FOTO: PM

1000 Euro für "Bienen-Highway"

  • vonred Redaktion
    schließen

Wettenberg(pm). Über 1000 Euro von der EAM-Stiftung freut sich der Naturschutzbund (Nabu) Wettenberg. Der Verein engagiert sich in den Bereichen Natur- und Landschaftspflege sowie Umweltschutz und Jugendarbeit. Nun möchte man einen "Bienen-Highway" am Fuß- und Radweg zwischen Launsbach und Wißmar anlegen.

Mit dem vorgesehenen Blühstreifen soll ein überlebenswichtiger Korridor für heimische Wildbienen geschaffen werden, die maximal 300 Meter zurücklegen können und für die Futtersuche oder das Nisten unterschiedliche Lebensräume benötigen. Entlang des Blühstreifens soll ein Insekten-Lehrpfad mit Schautafeln und Nisthilfen entstehen. Realisiert wird das Projekt gemeinsam vom Nabu, der Gemeinde Wettenberg und ortsansässigen Schulen.

Mit 50 000 Euro fördert die EAM-Stiftung in diesem Jahr insgesamt 17 regionale soziale Projekte in elf Landkreisen. "Insgesamt haben sich 207 Initiativen und Organisationen mit ihren Projekten um die Stiftungspreise beworben", erklärte Winfried Becker, Landrat des Schwalm-Eder-Kreises und Vorsitzender des Stiftungskuratoriums. EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom hob das soziale Engagement der Stiftung hervor. Die EAM-Stiftung vergibt ihre Fördermittel in diesem Jahr bereits zum 15. Mal.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare