Welpe angefahren

  • vonred Redaktion
    schließen

Lahnau(pm). Einen recht ungewöhnlichen Unfall meldete die Polizei am Freitag. Zwei gebrochene Pfoten trug demnach eine fünf Monate alte Französische Bulldogge davon, nachdem sie am Dienstagabend beim Gassigehen angefahren wurde.

Die Besitzerin war gegen 20.10 Uhr mit einer Begleiterin und "Charly" auf einem Spaziergang im Feld bei Atzbach in der Verlängerung des Asterwegs in Richtung Waldmühle unterwegs. Der Welpe war nicht angeleint und lief vor den beiden Frauen her. An einer Einmündung erkannte die Besitzerin zwei Fahrräder an deren Beleuchtung, die sich schnell näherten.

"Charly" in Tierklinik versorgt

Sie rief noch nach "Charly", konnte aber nicht verhindern, dass zumindest einer der beiden Radfahrer den Hund anfuhr und dabei verletzte. Die Fahrradfahrer fuhren davon, einer rief noch einen unverständlichen Kommentar in Richtung der Frauen. Genauere Angaben zu den beiden Fahrradfahrern und deren Fahrrädern können die Hundebesitzerin und ihre Begleiterin nicht machen. "Charly" wird derzeit in einer Tierklinik versorgt.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer kann Angaben zu den flüchtigen Radfahrern machen? Wem sind die Fahrradfahrer zur genannten Zeit im Feld zwischen Atzbach und der Waldmühle noch aufgefallen? Hinweise an die Polizei Wetzlar unter Tel. 0 64 41/91 80.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare