Coronavirus

Ein weiterer Todesfall

  • vonAnja Schramm
    schließen

Gießen (pm). Die Infektionszahlen im Landkreis Gießen steigen weiter rasant an. Allein von Samstag bis Montag wurden 270 Neuinfektionen registriert, die Zahl der aktiven Corona-Fälle erhöhte sich auf 876. Zum Vergleich: Am Montag der Vorwoche waren es noch 430. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises liegt nun bei 221,3. Zudem wurde der siebte Todesfall seit Ausbruch der Pandemie vermeldet. Eine 63 Jahre alte Frau verstarb am Sonntag. In stationärere Behandlung befinden sich mittlerweile 18 an Covid-19 Erkrankte, vor einer Woche waren es sieben.

Lollar mit Inzidenz von über 500

Insbesondere in Lollar und Pohlheim gestaltet sich die Lage schwierig. In Lollar liegt die Inzidenz gar bei über 500. Im Folgenden die aktiven Corona-Fälle pro Kommune, in Klammern die jeweilige Inzidenz: Allendorf/Lumda 13 (319,6), Biebertal 18 (99,5), Buseck 16 (77,6), Fernwald 15 (159,2), Gießen 333 (256,1), Grünberg 20 (80,8), Heuchelheim 27 (281,4), Hungen 28 (135), Langgöns 26 (196,7), Laubach 22 (83,4), Lich 27 (108,7), Linden 33 (168,1), Lollar 69 (523,8), Pohlheim 123 (446,6), Rabenau 7 (158,9), Reiskirchen 11 (68,3), Staufenberg 36 (342,3) und Wettenberg 48 (222,6).

Die Entwicklung der Inzidenzen pro Altersgruppe finden Sie auf Seite 18.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare