Die Bergung des verunglückten Streufahrzeugs bei Laubach gestaltet sich schwierig.
+
Die Bergung des verunglückten Streufahrzeugs bei Laubach gestaltet sich schwierig.

Komplizierte Bergung

Laubach: Vollsperrung wegen Unfall mit Streufahrzeug - Teils viel Schnee im Kreis Gießen

  • Thomas Brückner
    vonThomas Brückner
    schließen

Das Umkippen eines Streufahrzeugs hat am Freitagmorgen (8.01.2021) für helle Aufregung im Kreis Gießen gesorgt. Die Bergung des Trucks gestaltet sich schwierig.

Laubach - Voll gesperrt ist seit dem frühen Freitagmorgen die Landstraße zwischen den Laubacher Stadtteilen Freienseen und Altenhain im Kreis Gießen. Ursache ist der Unfall eines rund 20 Tonnen schweren Streufahrzeugs, dessen Bergung sich angesichts der winterlichen Straßenverhältnisse und der schmalen Fahrbahn schwierig gestaltet. 

„Wo sollen wir da einen Kran stellen?“, erklärten Mitarbeiter des Abschleppunternehmens an der Unfallstelle.     Ersten Informationen zufolge ist das Fahrzeug der Straßenmeisterei gegen 6.30 Uhr auf die unbefestigte Bankette geraten, den Hang heruntergerutscht und auf der Seite liegen geblieben. Der Fahrer blieb unverletzt.  Der Sachschaden dürfte im sechsstelligen Bereich liegen; schon gar, wenn der Karosserierahmen des elf Jahre alten MAN-Trucks verzogen sein sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare