23 Vereine bekommen Geld

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Bereits im Sommer erhielten 23 Institutionen und Vereine die Zusage für eine finanzielle Unterstützung durch die Stiftung der Sparkasse Gießen. Zu einer persönlichen Spendenübergabe sollten - wie in den vergangenen Jahren - Vertreter der begünstigten Vereine und Institutionen, eingeladen werden. Aufgrund der aktuellen coronabedingten Situation konnte die geplante Übergabe durch Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, Landrätin Anita Schneider und den Sparkassendirektoren Ilona Roth und Peter Wolf aber nicht stattfinden.

Die aus dem Vermögen der Stiftung erzielten Erträge werden jährlich als Spenden ausgeschüttet. So kamen in diesem Jahr 67 867 Euro zur Auszahlung. Gefördert werden die unterschiedlichsten Projekte aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur, Jugendpflege und Jugendfürsorge, Sport- und Wohlfahrtswesen, Heimatpflege und Heimatkunde, Umwelt- und Landschaftsschutz sowie mildtätige und kirchliche Zwecke.

Der Ausschüttung der Beträge geht ein Antragsverfahren voraus. Anträge müssen schriftlich an die Stiftung gestellt werden.

Dietlind Grabe-Bolz als Vorsitzende des Stiftungsrates sowie Stellvertreterin Anita Schneider, Peter Wolf in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer der Stiftung und Ilona Roth als stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung danken allen Begünstigten, für ihr vielseitiges Engagement, ganz gleich ob privater oder beruflicher Natur. Alle Institutionen leisten einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl unserer Gesellschaft.

Infos zum Antragsverfahren gibt es auf der Homepage der Sparkasse Gießen oder unter www.sparkasse-giessen.de/stiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare