So verbrauchen Computer weniger Strom

  • schließen

Gießen (pm). In vielen Haushalten fließt ein Großteil des Stromverbrauchs in den Bereich Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. Auf Stromsparmöglichkeiten bei Computern zu achten, lohnt sich, schreibt die Verbraucherzentrale:

Der "Ruhezustand" senkt automatisch den Energieverbrauch Ihres Computers. Stellen Sie die Energieverwaltung so ein, dass er nach spätestens 15 Minuten in den Ruhezustand wechselt.

Die Verwendung eines Bildschirmschoners beim Computer ist keine Energiesparmaßnahme - der Monitor und die Grafikkarte des PCs verbrauchen gerade bei bunten, bewegten Bildern sogar mehr Strom als bei der aktiven Arbeit mit einem Textverarbeitungsprogramm.

Die meisten Geräte verbrauchen sogar im ausgeschalteten Zustand Strom. Ziehen Sie deshalb den Stecker oder - viel bequemer - trennen Sie Ihren Rechner mit seinen Nebengeräten wie Scanner, Drucker und Audio-Boxen mit einer schaltbaren Steckerleiste vom Netz. Diese geringe Investition rechnet sich schon nach kurzer Zeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare