Die Idee der Initiative: Wer sich gern mehr bewegen möchte, findet durch #fitImLKGI bei der Suche in den Sozialen Medien Anregungen. (Symbolfoto)
+
Die Idee der Initiative: Wer sich gern mehr bewegen möchte, findet durch #fitImLKGI bei der Suche in den Sozialen Medien Anregungen. (Symbolfoto)

Kreis Gießen

Initiative #fitImLKGI: Fitness-Experten aus dem Kreis Gießen rufen zu mehr Bewegung im Lockdown auf

  • vonRedaktion
    schließen

Ab heute haben die Fitnessstudios wieder eingeschränkt geöffnet. Doch zusätzlich haben die Landrätin, ein Fitnessstudio-Inhaber aus dem Kreis Gießen und der Sportkreis Gießen eine Initiative gestartet: Sie wollen durch Online-Kurse zum Sport zu Hause motivieren.

Gießen – Darauf haben viele gewartet: In Fitnessstudios kann ab heute - bei entsprechenden Hygienevorkehrungen - mit Einzelterminen trainiert werden. Lichtblicke.

Sport ist aber auch zu Hause möglich. Bei Gesprächen von Landrätin Anita Schneider mit Vertretern des Sportkreises Gießen und inhabergeführten Sportstudios wurde kürzlich klar: Es ist nicht nur wichtig, den Kontakt zu den Sportlern zu halten. Alle wollen auch dazu beitragen, dass die Motivation zur Bewegung hoch bleibt. Deswegen ruft die Landrätin nun gemeinsam mit Sport- und Fitness-Experten aus dem Kreisgebiet zu mehr Bewegung im bis 28. März verlängerten Lockdown auf. Gemeinsam mit Jan Mappes, dem Inhaber von Lahnpark Vital, und in Kooperation mit dem Sportkreis Gießen wird die Initiative #fitImLKGI gestartet, die allen regionalen Sportförderern die Möglichkeit zur Vernetzung bietet.

Die Idee dahinter: Sportvereine, Fitnessstudios, Personaltrainer, Mediziner und Bildungseinrichtungen können mit dem Hashtag #fitImLKGI ihr jeweiliges Online-Angebot »verschlagworten«. Wer sich gern mehr bewegen möchte, findet durch #fitImLKGI bei der Suche in den Sozialen Medien Anregungen.

Initiative #fitImLKGI: Faszien-Training online via KVHS

Das Format des bereitgestellten Inhalts ist dabei zweitrangig, es können also neben Videos beispielsweise auch Plakate und Piktogramme, Audiodateien oder Slideshows verlinkt werden. Hauptsache: Der gesundheitsfördernde Aspekt steht im Vordergrund und das Angebot ist kostenlos zugänglich. Damit vereint der Hashtag #fitImLKGI die vielseitigen, kostenlosen Angebote aus der Region.

Den Anfang macht die Kreis-Vlkshochschule (KVHS) mit einer Video-Einheit zum Faszientraining, die mit zwei qualifizierten Fitnesstrainern entwickelt wurde - ab sofort über den YouTube-Kanal der KVHS kostenfrei verfügbar. Lucie Preißler und Franz Wolf geben eine Einführung, leiten Übungen fachlich an und zeigen die richtige Ausführung, wie KVHS-Leiter Torsten Denker mitteilt. Ein weiteres Video der KVHS mit Schwerpunkt im Bereich der Gesundheitsbildung werde folgen. Auch Sportvereine haben bereits Trainingsvideos gepostet, um ihre Sportler in Bewegung zu halten. »Selbstverständlich freuen wir uns, wenn die Menschen im Landkreis Gießen die Angebote der örtlichen Sportvereine nutzen, um fit zu bleiben«, sagt Sportkreisvorsitzender Prof. Heinz Zielinski.

Auch Jan Mappes hat mit seinem Team vom Lahnpark Vital und anderen Partnern Gesundheitstipps erarbeitet. Im so genannten Online Campus des Studios stehen über 50 kostenlose Trainings- und Rezeptvideos zur Verfügung. (pm/ik)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare