+

Traaser Töchter und der Sekt

  • Patrick Dehnhardt
    vonPatrick Dehnhardt
    schließen

Ende Oktober berichteten wir darüber, wie die "Traaser Töchter", die Showtanzgruppe aus Trais-Horloff, in Zeiten von Covid-19 ihr Training gestalten. Damals war noch Training in der Mehrzweckhalle erlaubt. Doch aufgrund der steigenden Infektionszahlen befürchteten die Mädels um die Trainerinnen Rebecca Jänicke und Madleen Monstein, dass dies bald nicht mehr möglich sein würde - und sie behielten recht. Bereits eine Woche später war die Halle wegen der Pandemie gesperrt. Training vor Ort ist seitdem nicht mehr drin. Und das in einem Jahr, an dem der 11.11. auf den traditionellen Trainingsabend der Showtanzgruppe gefallen wäre! Die Tänzerinnen hatten aber bereits Ende Oktober angekündigt, sich notfalls mittels Internet zu treffen und sich via Webcam zuzuprosten. Gesagt, getan: Am Mittwochabend ging bei der Gießener Allgemeinen die hier abgedruckte Grußbotschaft der "Traaser Töchter" ein. Na, da bleibt doch nur eines zu sagen: "Traaser-Töchter - Helau! Showtanzgruppe - Helau! 11.11. - Helau!" pad/Foto: bf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare