Bild-1_021221_4c_1
+
Bild-1_021221_4c_1

Tierfreunde zeigen sich spendabel

Gießen (pm). Fressnapf-Kunden des Marktes im Schiffenberger Tal in Gießen haben trotz Corona-Krise über 1300 Euro für den Tierschutzverein Gießen gesammelt. Die ohnehin schon intensive Beziehung zwischen Menschen und Tieren ist durch die Pandemie offenbar noch intensiver geworden. Die stellvertretende Vorsitzende des Tierheims Gießen, Astrid Paparone, bedankte sich bei den Kunden und beim Fressnapf-Team für die Geld- und Sachspenden.

Ähnliche Aktionen sind auch in anderen Märkten geplant. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare