464 Tauben am Start

  • vonGünther Dickel
    schließen

Langgöns/Hüttenberg/Pohlheim(gdp). 464 Kilometer lang war die Strecke, die 214 Tiere beim fünften Preisflug der Reisevereinigung Hüttenberg zu bewältigen hatten. Start war in Sens, 120 Kilometer südlich von Paris. Die schnellste Taube schaffte einen Schnitt von 79 Stundenkilometern und landete bei Roland Schuster in Oppershofen. Auf den Plätzen folgten die Tauben von Josef Weinmann (Niederkleen) und Peter Tkotsch (Oppershofen).

Das beste Flugergebnis erzielten die Tauben von Weinmann mit 16 Preisen bei 28 gesetzen Tauben. In der Meisterschaft führt Schuster vor Weinmann und Söhngen, bei den Weibchen- und Jährigenmeisterschaften hat jeweils Weinmann die Nase vorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare