Tagung zur Robotik

  • schließen

Gießen (pm). Eine sichere und zuverlässige Kooperation von Mensch und Roboter wird erst durch die rasanten Fortschritte in der Bildverarbeitung ermöglicht. Das eindeutige Erkennen und die klare Unterscheidung von Mensch und Objekt spielen eine zentrale Rolle, um die Entscheidungsfähigkeit eines Roboters, oder was man gemeinhin auch als dessen künstliche Intelligenz bezeichnet, überhaupt erst zu ermöglichen. Damit bildet die moderne Bildverarbeitung die Grundlage für hochaktuelle Anwendungen wie zum Beispiel autonomes Fahren oder Servicerobotik im Gesundheitsbereich.

Die Veranstaltung "Kollaborative Robotik" beschäftigt sich mit dem aktuellen Stand der Entwicklung. Schwerpunkte sind dabei Datenanalyse und Entscheidungsfin-dung. Außerdem werden die zu erwartenden Auswirkungen der Technologie auf unsere Arbeitswelt und Gesellschaft durch (fast) autonome Roboter diskutiert. Die IHK Gießen-Friedberg, der VDI-Mittelhessen und der VDE Rhein-Main laden am Dienstag, 5. November, ab 14 Uhr in die Geschäftsstelle der IHK in Gießen, Lonystraße 7 ein. Informationen und Anmeldung unter: www.ihkgifb.de/robotik oder bei Andrea Bette, Tel: 0 60 31-6 09 25 20, E-Mail: bette@giessen-friedberg.ihk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare