AOK sucht Geschichten über besondere Menschen

  • schließen

Gießen (pm). Wer sind Hessens empathischste Pflegefachkräfte? Die AOK Hessen sucht erneut Menschen in der ambulanten und stationären Pflege, die tagtäglich mit Verlässlichkeit und Mitgefühl ihren Beruf ausüben. Die Wahl wird auf Basis von eingereichten Geschichten getroffen, die das individuelle Engagement dieser Menschen bezeugen. Teilnehmen können Pflegebedürftige, nahestehende Personen, aber auch Kolleginnen und Kollegen aus dem Pflegedienst oder dem Pflegeheim.

"Mit unserem Preis wollen wir den Blick auf einen Berufsstand lenken, der einen entscheidenden gesellschaftlichen Beitrag leistet. Eine gute, sorgsame und empathische Pflege ist im Grunde unbezahlbar, verdient Respekt und Anerkennung", meint Alexia Haas, AOK-Chefin für den Kreis Gießen. Nichts sei persönlicher als Pflege, nirgendwo komme man seinen Mitmenschen so nahe.

Nominiert werden können professionell tätige Pflegekräfte. Die vier ausgelobten Preise haben einen Gesamtwert von 8000 Euro. Unter allen Personen, die eine Geschichte einreichen (ausgenommen sind Kolleginnen und Kollegen der nominierten Pflegefachkräfte) werden zudem Zeitschriftenabos und Gutscheine für regionale Bioläden verlost. Nähere Infos zu der Aktion unter www.empathie.hessen.aok.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare