Störche unterwegs bei Utphe – und am Himmel 800 Kraniche

Gießen/Hungen (no). Rund 800 Kraniche mögen es gewesen sein, die am Montag gegen 15 Uhr übers Gießener Land zogen – allerdings nicht zurück in die Brutgebiete, sondern schnurstracks in Richtung Süden.

Karl Herrmann aus Biebertal teilte diese Beobachtung aus Hungen, Biebertal, Laubach und Braunfels mit, der Vogelschutz-Kreisbeauftragte. Die Tiere seien Teil der sogenannten Winterflucht, spürten an ihrem letzten Standort an der Ostsee den nahenden Kälteeinbruch.

Der ornitholgische Laie wundert sich indes darüber, dass am Sonntag bei Utphe zwei Störche bei der Futtersuche zu sehen waren, die alles andere als den Eindruck erweckten, als müssten sie noch schnell nach Afrika. Herrmann: "So lange sie ausreichend Nahrung finden, können sie bleiben."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare