Die Schüler besuchen auch den Angelsportclub. FOTO: PM
+
Die Schüler besuchen auch den Angelsportclub. FOTO: PM

Zwei Karpfen beißen an

  • vonred Redaktion
    schließen

Staufenberg(pm). In der Grundschule am Edelgarten in Treis wird noch bis Freitag eine Ferienbetreuung angeboten. Aufgrund der aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln fand die Schülerbetreuung etwas anders statt. Durch die ungewöhnliche Corona-Situation wurden nicht so viele Kinder wie gewohnt angemeldet. Trotz allem hat sich das Betreuungsteam um Sabine Kamusella ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Kinder überlegt.

"Der Natur auf der Spur" lautete das Motto in den ersten drei Ferienwochen. Auf dem Plan standen unter anderem viele Spaziergänge, bei denen die Kinder einiges in der heimischen Umgebung entdeckten und erlebten. Ein Höhepunkt war die Wanderung zu den Treiser Steinzeithöhlen. Die Schüler bastelten viel, um verschiedenen Menschen in Treis eine kleine Freude zu bereiten. Die Geschenke wurden bei Spaziergängen im Dorf verteilt. Auch eine Zeitschrift wurde mit Bildern, Rätseln, Witzen und Geschichten gestaltet. Besucht wurde der Treiser Angelsportclub. Die beiden Jugendlichen Yannick Hahn und Paul Glawion erklärten den Kindern einiges über die Fischteiche, die Fische, die im Teich leben, und wie geangelt wird. Zur Begrüßung zeigte sich der dort lebende Eisvogel, außerdem wurden kleine Kröten beobachtet. Zur großen Freude der Grundschüler bissen beim Angeln zwei große Karpfen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare