pax_1346eisstockschieszen_4c
+
Voller Einsatz beim Eisstockschießen.

Wanderpokal für die »Bells Angels«

  • VonVolker Heller
    schließen

Staufenberg (vh). Die Eisstock-Abteilung des TV Mainzlar ist auf der Erfolgsspur. Kürzlich hatte die 1. Mannschaft erstmals die Hessenmeisterschaft im Eisstock der Herren für sich entschieden. Kaum waren die neuen Hessenmeister aus Oberreifenberg/Taunus wieder zurück, kam schon der nächste Auftrag: Mitmischen bei den Deutschen Meisterschaften im bayerischen Straßkirchen (nahe der Donau).

Dort gibt es überdachte Hallen mit zwölf Bahnen, also andere Trainingsbedingungen als in Mainzlar, daher keine Chance auf vordere Plätze. Bei der jährlichen Stadtmeisterschaft im Aktivpark Lumdatal geht es weniger um Platzierungen, stehen doch Spaß und Geselligkeit an erster Stelle. 2020 wollte die Eisstock-Abteilung ihr 25-jähriges Jubiläum feiern und den obligatorischen Wettbewerb um einen Wanderpokal für Vereine, Firmen oder Stammtische als Jubiläumsturnier deklarieren. Wegen Corona wurde daraus nichts. Just an dem Wochenende, wo die Hessenmeister mit den absoluten Profis rangen, gaben zwölf Hobby-Teams im Aktivpark bei der Stadtmeisterschaft 2021 ihr Bestes. Alle Teilnehmer waren geimpft, gesund und bester Laune. In einem wie immer spannenden Turnier setzte sich im Finale das Team »Bells Angels« durch, erhielt den Wanderpokal und einen Präsentkorb. Auch die Zweitplazierten, Team »Schoppesilo«, und die Dritten, Team »Los Rattos«, nahmen Präsentkörbe entgegen.

Am 30. Oktober wird auf der Eisstockanlage im Aktivpark der Narren-Cup für Teams aus der Karneval-Szene ausgespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare