+
Ehrungen bim OGV Treis mit dem Vorsitzenden Roland Ehmig (l.) und Günter Kronenberg (2. v. r.) vom Kreisverband. FOTO: VH

Für über 200 Obstbäume verantwortlich

  • schließen

Staufenberg(vh). Der Obst- und Gartenbauverein Treis hat 350 Mitglieder und ist zuständig für 14 Hektar Wiesenfläche mit über 200 Obstbäumen. Voriges Jahr hat der Verein 50 Kaffeetassen mit dem Vereinslogo angeschafft und einen 6000 Euro teuren Rasentraktor (20 PS). Im Vereinsheim wurde eine neue Spüle und ein Durchlauferhitzer installiert.

Vorsitzender Roland Ehmig hat bei der Volksbank Mittelhessen insgesamt 7000 Euro akquiriert, 500 Euro aus Lotto-Mitteln und 400 Euro von der Stadt Staufenberg. Mangels Äpfeln fiel das Keltern aus. Der Brandplatz am Halben Galgen darf nur von Mitgliedern genutzt werden. Helmut Käs hat die Sitzgruppe Am Falltor in Ordnung gebracht, ein Klettergerüst für wilden Wein angebracht und eingesät.

Die Neuwahlen des Vorstands ergaben: Vorsitzender Roland Ehmig, 2. Vorsitzender Reiner Penz, Rechnerin Nadine Penz, 2. Rechner Rolf Waschewski, Schriftführerin Karina Otto, 2. Schriftführer Florian Stepaneck sowie als Beisitzer Frank Emmerich, Andreas Stein, Stefanie Görg, Timo Fitzthum und Bernhard Ruhrig. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist der bisherige 2. Vorsitzende Herbert Alexander. Ehmig kündigte an, er wolle nach 30 Jahren Vorstandstätigkeit nun kürzertreten, seine Gerätschaften etwa dem Verein überlassen.

Termine: 28. März, Schnittlehrgang; 21. Juni, Seniorenkaffee; 2. August, Sommerfest (jeweils am Vereinsheim). Im September/Oktober gibt es noch einen Keltertermin.

Günter Kronenberg vom Kreisverband der Obst- und Gartenbauer informierte über bezuschusste Fortbildungen und neue Ausleihmöglichkeiten für Vereine (Bastelkiste, Lautsprecheranlage).

Die silberne Ehrennadel mit Urkunde des Kreisverbands für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Norbert Benner, Günter Schmidt, Norbert Seehagen, Manfred Wisker, Sylvia Bernsmann und Herbert Bernsmann. Vom Ortsverein gab’s eine Ehrennadel. Die goldene Ehrennadel mit Urkunde für 40 Jahre ging an Wilhelm Becker und Heinrich Will. Der Ortsverein verlieh eine Ehrennadel. Die goldene Ehrenurkunde des Landesverbands für 50 Jahre erhielt Helmut Ortwein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare