Karl Friedrich Zecher (M.) ist seit 65 Jahren Mitglied im Gesangverein. FOTO: VH
+
Karl Friedrich Zecher (M.) ist seit 65 Jahren Mitglied im Gesangverein. FOTO: VH

Teilnahme am Musical

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg(vh). Zur 144. Mitgliederversammlung hatte der Gesangverein Mainzlar in den "Schwanen" eingeladen. Vorsitzende Elvira Vogel erinnerte an schöne Ereignisse im Jahr 2019. Der zweite Frühlingskaffee für die passiven Mitglieder ging einher mit Sketchen und Liedern. Man gestaltete zwei Mitten-im-Dorf-Gottesdienste mit: im Ausstellungszentrum und anlässlich der Kirmes. Bei den Ferienspielen hatten ein Dutzend Kinder das Musical "1000 Farben hat die Welt" eingeübt und vorgestellt. Der Tagesausflug führte nach Heidelberg. Die Adventskonzerte des Chors "Voice Factory" in Alten-Buseck und auf dem Kirchberg wurden zu hundert Prozent auf Deutsch gesungen.

Insgesamt gab es 40 Singstunden, einen Probentag, ein Probenwochenende und elf Auftritte oder andere Veranstaltungen unter der Leitung von Daniela Werner.

Im laufenden Jahr 2020 steht die Teilnahme am Musical "Martin Luther King" in der Rittal-Arena Wetzlar auf dem Programm. Dort treffen 1100 Singstimmen, ein Orchester und Ensemble aufeinander. Aufgrund großer Kartennachfrage gibt es drei Aufführungen: 3. April (die öffentliche Generalprobe) und zwei Auftritte am 4. April.

Der dritte Frühlingskaffee für Passive ist am 25. April, der Mitten-im-Dorf-Gottesdienst zur Kirmes am 12. Juli. Die Adventskonzerte sind am 12. Dezember in Alten-Buseck und 13. Dezember auf dem Kirchberg. Der Tagesausflug führt am 30. August nach Fulda.

Bei den Ehrungen für langjährige Mitglieder war Karl Friedrich Zecher (65 Jahre), in Mainzlar auch als "KFZ" bekannt, anwesend. Er sei damals von den Eltern in die Singstunde geschickt worden und dann "hängen geblieben", erzählte Zecher. Es habe zu dieser Zeit auch noch einen Jugendchor gegeben.

Nachgeehrt werden Reinhard Gierhardt, Hans Erich Keil und Hermann Pfeiffer (60 Jahre) sowie Karl Friedrich Koch für 50 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare