Mit Einschränkungen

Staufenberg will Hallen wieder öffnen

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg (vh). Wie Bürgermeister Peter Gefeller dem Finanzausschuss des Staufenberger Stadtparlaments mitteilte, sollen die städtischen Hallen wieder für den Schulsport und Vereinssport geöffnet werden.

Es gibt für die Stadthalle aber eine Ausnahme. Wenn dort abends politische Sitzungen waren, muss anderntags zunächst gereinigt und desinfiziert werden.

Derweil im Sitzungssaal der Stadthalle das Corona-Schnelltestangebot weiter verbleibt, würden die Sitzungen des Magistrats und der Fraktionen nach Absprache mit der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus-Mitte stattfinden. Der Ortsbeirat Treis nutze die halbe Sport- und Kulturhalle.

Die Vereine könnten die vor dem Lockdown in der Stadthalle zugewiesenen Abstellräume wieder in Anspruch nehmen, so Gefeller. Die Duschen und Umkleiden blieben weiterhin geschlossen. Mannschaftssport sei noch nicht erlaubt. Beide Hallen würden für die Vereine während der Sommerferien geöffnet bleiben.

Falls dieses Jahr der 2020 ausgefallene Jugendaustausch von Staufenberg mit seinen Partnergemeinden zustand käme, würde man bei schlechtem Wetter die Stadthalle beanspruchen. Regulär sei der Austausch vom 16. bis 28. August als Zeltlager am Aktivpark Lumdatal geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare