Senioren besuchen Harz

  • schließen

Die 31. Seniorenfahrt der Stadt Staufenberg hat die Teilnehmer in den Harz geführt. Erstes Ziel war Wernigerode. Danach ging es in die Kaiserstadt Goslar, wo die Altstadt mit mittelalterlichem Flair besucht wurde, die Unesco-Weltkulturerbe ist. Weitere Ziele waren Clausthal-Zellerfeld im ehemaligen Silberbergbaugebiet, die Ockertalsperre und Altenau, die Rabbodetalsperre mit ihrer 458 Meter langen Hängebrücke und das 1200-jährige Städtchen Halberstadt. Besichtigt wurden auch Thale mit dem sagenumwobenen Hexentanzplatz, eine Glasmanufaktur in Derenburg, die alte Fachwerkstadt Quedlinburg sowie Gernrode, wo die Teilnehmer mit der unter Denkmalschutz stehenden Selketalbahn fuhren. Auf der Heimreise besuchten die Senioren noch Hannoversch-Münden.

Die 31. Seniorenfahrt der Stadt Staufenberg hat die Teilnehmer in den Harz geführt. Erstes Ziel war Wernigerode. Danach ging es in die Kaiserstadt Goslar, wo die Altstadt mit mittelalterlichem Flair besucht wurde, die Unesco-Weltkulturerbe ist. Weitere Ziele waren Clausthal-Zellerfeld im ehemaligen Silberbergbaugebiet, die Ockertalsperre und Altenau, die Rabbodetalsperre mit ihrer 458 Meter langen Hängebrücke und das 1200-jährige Städtchen Halberstadt. Besichtigt wurden auch Thale mit dem sagenumwobenen Hexentanzplatz, eine Glasmanufaktur in Derenburg, die alte Fachwerkstadt Quedlinburg sowie Gernrode, wo die Teilnehmer mit der unter Denkmalschutz stehenden Selketalbahn fuhren. Auf der Heimreise besuchten die Senioren noch Hannoversch-Münden.

Das Ziel der Seniorenfahrt im kommenden Jahr steht noch nicht fest. Als Zeitraum wird der 21. bis 25. Mai angepeilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare