Werksschließung

RHI strebt Verkauf bis Jahresende an

  • Jonas Wissner
    VonJonas Wissner
    schließen

Staufenberg (jwr). Nach der kürzlich geschlossenen Vereinbarung über Sozialplan und Interessensausgleich für die Beschäftigten des Mainzlarer Werks will RHI Magnesita das Gelände nun rasch abstoßen. »Wir planen, das Werksgelände noch vor Ende des Jahres 2021 zu verkaufen«, äußert sich das Wiener Unternehmen auf Anfrage. Dazu stehe man aktuell in Verhandlungen,

Zum jetzigen Zeitpunkt strebe man die Übergabe an den neuen Eigentümer für das dritte Quartal 2022 an und werde nach Ende der Verhandlungen »auf die Gemeinde zugehen, um alles weitere zu besprechen und in die Wege zu leiten«. Es werde einen »sorgfältig geplanten Übergang« geben, die Produktion in Mainzlar werde bis Ende 2021 »in Schritten kontrolliert« eingestellt. »Unser Plan ist, das Werksgelände mit allen Anlagen zu verkaufen, die wir nicht an anderen Standorten weiter nutzen können«, heißt es aus Wien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare