Raser auf der B3a: Frau aus Staufenberg schwer verletzt

Staufenberg (ast). Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 3a Richtung Marburg wurde am Silvesternachmittag eine Frau aus Staufenberg schwer verletzt. Ihr Mann und die beiden Kinder erlitten leichte Verletzungen.

Die 34-jährige Staufenbergerin war mit ihrer Familie in einem Toyota Aygo etwa um 17.40 Uhr unterwegs nach Hause. Bis zur Abfahrt nach Staufenberg, die die Frau nehmen wollte, waren es rund 1000 Meter, als ein Raser mit »sehr hoher Geschwindigkeit«, so die Polizei, mit seinem Golf ins linke Heck des Aygo hineinfuhr. Der Kleinwagen wurde durch die Aufprallwucht herumgeschleudert, touchierte die rechte Leitplanke, krachte anschließend in die mittlere Planke und blieb quer zur Straße stehen. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt, ihr 37-jähriger Ehemann, der auf dem Beifahrersitz saß, sowie die beiden vier und eineinhalb Jahre alten Kinder erlitten leichte Verletzungen. Alle vier wurden vor Ort von Rettungskräften betreut und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Dem Unfallverursacher indes ist nichts passiert, er blieb laut Polizei unverletzt. Dabei hatte sich der 44-jährige aus Gilserberg (Schwalm-Eder-Kreis) in seinem schnellen Golf V überschlagen, wobei das Auto dann noch rund 170 Meter auf dem Dach weiter geschlittert war. Den entstandenen Schaden bezifferte die Polizei auf rund 25 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare