Nach Corona-Pause

Parlament soll im Juni wieder tagen

  • schließen

Staufenberg(jwr). Schulen, Gastronomie, Kitas - in etlichen Bereichen des öffentlichen Lebens standen kürzlich oder stehen demnächst Lockerungen der Corona-Auflagen an, jeweils vorbehaltlich der weiteren Entwicklung bei den Infektionszahlen. Auch in der Kommunalpolitik ist nach Wochen mit Videokonferenzen, teils nicht öffentlichen Sitzungen und Beschlüsssen im Umlaufverfahren in den Gremien nun wieder Normalität in Sichtweite, unter anderem in Staufenberg.

Dort hatten in den vergangenen Wochen sowohl der ohnehin nicht öffentlich tagende Magistrat als auch der Haupt- und Finanzausschuss (HFA) als "Eilausschuss" infolge der Einschränkungen Beschlüsse im Umlaufverfahren gefasst. Am 26. Mai werde, so der derzeitige Plan, der "Eilausschuss" letztmalig dieses Verfahren anwenden, informiert Bürgermeister Peter Gefeller. Am 23. Juni werde dann der HFA in seiner "normalen" Funktion und nicht in Vertretung des Parlaments wieder zusammenkommen. Eine Woche darauf werde, soweit zurzeit absehbar, auch die Stadtverordnetenversammlung wieder tagen. Die öffentliche Sitzung werde in einer Hälfte des großen Saals der Stadthalle stattfinden, erläutert Stadtverordnetenvorsteher Ernst Hardt. Dort könnten bis zu 50 Personen Platz finden, jeder Parlamentarier bekomme einen eigenen Tisch zugewiesen. Auch für August sei eine Sitzungsrunde geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare