pax_1040kies_050621_4c
+
Die Wege des Friedhofs Staufenberg bestehen aus Bessunger Kies.

Ortsbeiräte gegen Flächenverkauf in Daubringen

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg (vh). Das Thema Friedhöfe gab einigen Gesprächsstoff im gemeinsamen Ortsbeirat Staufenberg, Mainzlar und Daubringen. Eine Privatperson hatte beantragt, eine Teilfläche der in städtischer Hand befindlichen Grünfläche unterhalb des Friedhofs Daubringen zu erwerben. Einstimmig lehnte das der Ortsbeirat ab.

Manfred Hein stellte fest: »Auch wenn das Land nicht gebraucht wird, sollte dort keine Garage oder Lagerhalle hinkommen.« Reiner Mehler sagte, das Stück Grünland zwischen Friedhof und Unterdorf solle gestalterisch aufgewertet werden. »Wir haben erst Geld für die Dorferneuerung ausgegeben«, für den Friedhof und Verbindungsweg von dort zum Unterdorf. Eine Lagerhalle oder ein Abstellplatz passten dazu nicht. Vielleicht käme eine Blühwiese infrage, so Mehler.

Für den Friedhof Mainzlar steht eine Neugestaltung der mittleren Fläche an. »Wege sollen mit Bessunger Kies angelegt werden«, sagte Bürgermeister Peter Gefeller. Das Verfahren sei wirtschaftlich und optisch schön im Ergebnis. Man habe gut Erfahrungen mit diesem Material. Die genaue Wegführung ist noch offen. Zuerst muss ein Belegungsplan feststehen. Den erstellt das Standesamt.

Bernd Becker monierte die Fläche vor der Friedhofskapelle und den Zugang zum Friedhof. Gefeller stimmte dem zu. Momentan fehle aber das Geld. Zunächst seien die Wege an der Reihe. Thema war auch die Grabpflege.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare