Opfer in Wohnung gefesselt

  • vonRedaktion
    schließen

Staufenberg (pm). Nachdem es am Mittwoch, 30. Dezember, zu einem Raub in einer Wohnung in der Straße Am Boden in Mainzlar gekommen war, sucht die Gießener Kriminalpolizei nun Zeugen.

Zwischen 19 und 20.30 Uhr raubten zwei Täter einen 35 Jahre alten Mann in seiner Wohnung aus. Sie klingelten an der Tür, überwältigten und fesselten das Opfer. Dabei sollen sie den 35-Jährigen auch mit einer Schusswaffe bedroht haben. Anschließend durchsuchten sie die Wohnung und erbeuteten Bargeld, eine Münzsammlung und eine Spielekonsole. Anschließend flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Die beiden Täter sollen einen dunklen Teint haben und sprachen nach Angaben des Opfers akzentfrei deutsch. Sie sollen zwischen 25 und 35 Jahre alt sein und trugen dunkle Kleidung.

Der erste Täter soll 1,80 Meter groß sein, dunkle Haare und einen Vollbart haben. Markant soll eine rote Kappe gewesen sein. Der zweite Täter soll mit etwa 1,70 Meter etwas kleiner sein und eine Glatze haben. Auffällig an ihm soll ein Nasenhöcker gewesen sein. Beide Räuber sollen mit einem medizinischen Mund- Nase-Schutz maskiert gewesen sein. Möglicherweise, so die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei, könnte es sich bei den Tätern um Männer handeln, die nicht aus dem hiesigen Raum stammen.

Die Kriminalpolizei fragt daher: Wer hat an jenem Mittwochabend in Mainzlar verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wer kann Hinweise zu der Tat geben? Möglicherweise waren die Täter mit einem Fahrzeug, an dem sich ortsfremde Kennzeichen befanden, unterwegs.

Hinweise an die Kripo in Gießen unter der Telefonnummer 06 41/70 06-25 55.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare