Neue Impulse bei Kunst, Kultur und Kaffee

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg(vh). Die künftig vom Verein Impuls zu betreibende Begegnungsstätte im DRK-Haus Daubringen sollte im März mit einer großen Einweihungsfeier eröffnet werden. Dann kam die Corona-Pandemie und dieser Termin wurde abgesagt, nachzuholen diesen Spätsommer. Die Jahreshauptversammlung des Vereins hat nun darüber beraten.

Wegen der bestehenden Beschränkungen, vor allem hinsichtlich des Mindestabstands, könnte auf absehbare Zeit nur eine begrenzte Anzahl Besucher zugelassen werden. Doch eine große Eröffnungsfeier mit nur wenigen Gästen widerstrebt dem Verein, soll doch die Begegnungsstätte für Jung und Alt insbesondere dem Austausch dienen.

Festival im August

Daher beschloss die Mitgliederversammlung, die große Eröffnungsfeier auf das nächste Jahr zu verschieben, aber ab kommendem Sonntag, 19. Juli, kleinere Veranstaltungen anzubieten. Dann wird das Kulturcafé erstmals von 15 bis 17.30 Uhr Kaffee, Kaltgetränke und Kuchen anbieten. Das Café wird sodann jeden ersten und dritten Sonntag eines Monats geöffnet haben. Darüber hinaus soll es Musikvorträge, Lesungen und Spieleabende geben. Die Regelungen für Abstand und Hygiene werden eingehalten.

Ein Sommerfestival im Rahmen des Mittelhessischen Kultursommers veranstaltet Impuls zusammen mit der Heimatvereinigung Staufenberg und dem Bund Deutscher Pfadfinder Gießen. Das Freiluftprogramm auf der Oberburg: Freitag, 14. August, Gruppe Balladeire; Samstag, 15. August, "Radio 2020" mit Peter Herrmann und Sonntag, 16. August, Traumsommernacht mit "Fallou Sy und Herr Petermann" und dem artistischen Feuertheater von Entourage Berlin unter dem Titel "Cirque Ex Marionettiste". Karten gibt es nur im Vorverkauf, da die Besucherzahl auf 80 Personen begrenzt ist. Für einen Zusatztermin sorgt das Projekt "Dabeisein" im Rahmen des Demokratiefestivals: Samstag gibt es einen Familiennachmittag mit Fredrik Vahle, Dietlind Grabe-Bolz und Band.

Außerdem wurde der Vereinsvorstand neu gewählt: 1. Vorsitzende Barbara Pohl-Hondrich, Stellvertreter Peter Müller, Kassierer Lothar Schreyeck, Stellvertreter Udo Dort, Schriftführerin Susanne Rotter, Beisitzer sind Barbara Nölle, Gerhard Raygrotzki und Karin Mohr.

Der ursprünglich für den 21. Juni geplante Vortrag über Wildkräuter im eigenen Garten der Reihe "Kultur im Garten" bei Susanne Rotter und Udo Dort musste auch ausfallen und wird vermutlich erst im nächsten Jahr stattfinden. Impuls bittet interessierte Gartenbesitzer, sich mit einem kleinen Beitrag an der Reihe zu beteiligen. Unsicher ist derweil, ob das Glühweinfest am Wiegehäuschen im Spätherbst stattfinden kann.

Wer Ideen oder Interesse hat, ob als Gast oder Helfer, kann sich per E-Mail an vorstand@im-puls-staufenberg.de oder telefonisch unter 0 64 06/37 57 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare