+
Das Eigengewächs macht seine Sache gut: Die Treiser Lollipops begeistern mit einem Gardetanz. FOTO: VH

Make Fasching not War

  • schließen

Staufenberg(vh). Der Elferrat in Treis hat gerade einen Beitrag zum Frieden geleistet. So wurde die Prunksitzung in der Sport- und Kulturhalle kurzerhand zu einem Flower Power Festival umfunktioniert und das treffliche Motto hieß "Make Fasching not War". In der ersten Reihe saßen mutmaßlich grüne Aktivisten oder alternativ Marsmännchen. Vielleicht waren sie auch aus dem Gießener Gießkannenmuseum ausgebüchst. Jedenfalls trugen sie grüne Gießkannen über dem Kopf mit roter Brille und Nelke hinter dem Ohr.

Festival-Präsident Peter Moldenhauer musste verletzungsbedingt auf seinen angekündigten Tanzmariechentanz verzichten und versprach ersatzweise "Gehstocküberschlag". Den Versprecher des lustigen Abends leistete sich Prinz Toni I. vom Prinzenpaar aus Marburg. Der wähnte sich in Mainzlar. Wie teuer dieser Lapsus an der Theke verrechnet wurde, war bei Redaktionsschluss noch nicht ermittelt. Die Marburger hatten alles dabei: Prinzessin Laura I. natürlich, den Hofstaat, die Garde (gab ein Gastgeschenk), das Damenkomitee.

Unverzichtbar sind beim Treiser Fasching die Gäste aus Heuchelheim (Kadetten und Funken). Hinzu kamen die Garde aus Queckborn, die Konfettis aus Ruttershausen, die Jugendgarde und Tanzgarde und das Männerballett "Lommhöpper" aus Mainzlar, die Garde und Next Generation aus Launsbach. Aus der Narrhalla kam stets begeisterter Applaus.

Über die Originalbeiträge aus Treis zeigte sich der Präsident natürlich besonders angetan und vergaß zuweilen sein Malheur. Die Lollipops machten ihre Sache gut mit einem Gardetanz, die Tanzmäuse wirbelten bunte Regenbogenfarben durch die Luft. Der Gesangverein "dreistimmig" gab lockere Lieder. Beim Lauftreff hieß das Showthema "Im Kloster" und die Träser Körperwelten sorgten für beste Stimmung. Die Treiser Burgsänger boten Mitmachlieder. Zu nennen wäre noch die Büttenrede von Günther Kneißl (Heuchelheim) als Disco-Opa und die Gastbesuche des Prinzenpaares aus Lollar und Kinderprinzenpaares aus Mainzlar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare