Junges Reh von Hund gerissen

  • VonRedaktion
    schließen

Staufenberg (pm). Ein freilaufender Hund hat vergangene Woche in Daubringen ein junges Reh gerissen.

Dies berichtet die Jägerschaft Daubringen. Ein Spazigergänger habe das tote Reh am Donnerstag in der Gemarkung zwischen der Gießener Straße und der B 3 gefunden. Die verständigten Jagdpächter stellten fest, dass das Reh ein bis zwei Tage zuvor verendet war. Die Verletzungen ließen darauf schließen, dass das Reh von einem Hund getötet worden war.

Die Jägerschaft Daubringen weist darauf hin, dass freilaufende Hunde sicher an der Leine geführt werden sollten. Hunde seien aufgrund ihrer Natur Jagdtiere und würden ihrem Urinstinkt, »wenn immer möglich«, nachgeben. »Nicht der Hund ist verantwortlich, sondern das Herrchen oder Frauchen«, erklärt die Jägerschaft. »Wir bitten, dass alle Tiere respektiert werden, nicht nur die eigenen.«

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare