Ilona Basselli-Held las aus "So zärtlich war Suleyken".	FOTO: BF
+
Ilona Basselli-Held las aus »So zärtlich war Suleyken«. FOTO: BF

Jeden Sonntag eine neue Lesung

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg (vh). Das Coronavirus wird momentan an vielen Orten mindestens virtuell ausgetrickst. Noch bevor im März 2020 das neue Kulturcafé im Daubringer DRK-Haus loslegen konnte, kam die Corona-Krise und verhinderte ebendies. Einige Veranstaltungen im Sommer liefen dann erfolgreich ab. Der zweite Lockdown brachte erneut Terminabsagen.

Ende des Jahres etwa wäre ein besinnlicher Abend mit Lesungen und Lichtkunst an der Reihe gewesen. Bürger aus Staufenberg hätten aus ihrer Lieblingslektüre rezitiert, und der in Berlin lebende Lichtkünstler Naitsabes Sorista alias Sebastian Hambach von der Gruppe Entourage Berlin (die war im Sommer auf der Oberburg) hätte dazu stimmungsvolle Jonglagen und Choreografien mit leuchtenden Tools kredenzt.

Der Kulturverein Impuls erdachte daraufhin die Reihe »Licht ins Dunkel«. Wenn Präsenz nicht geht, dann eben Video und Internet. Bärbel Pohl-Hondrich und Lothar Schreyeck haben zwei Videokameras organisiert, sich jeweils mit einer Person getroffen, Lesungen und Lichtchoreografie aufgezeichnet und dies zusammen geschnitten. Sie stellen es immer sonntags auf die Seite https://im-puls-staufenberg.de.

Anfang Januar las Sabine Vogel »Die Steinpalme«, eine Geschichte von Pet Partisch, Peter Müller bot Textzeilen aus »Deutschland. Ein Wintermärchen« von Heinrich Heine und am vergangenen Sonntag brachte Ilona Basselli-Held einen Auszug aus »So zärtlich war Suleyken« von Siegfried Lenz.

Fortgesetzt wird die Reihe »Licht ins Dunkel« am 31. Januar mit Lothar Schreyeck. Er liest aus »Was man von hier aus sehen kann« von Mariana Leky. Am 7. Februar ist Marianne Schreiner dabei mit »Nein! Ich gehe nicht zum Seniorentreff!« von Virginia Ironside.

Ob und wann die Reihe fortgesetzt wird, ist noch nicht entschieden. Interessierte Lesewillige können sich derweil mit Ideen und Vorschlägen bei Impuls melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare