+
Der Treiser Freundeskreis bei der Spendenübergabe. FOTO: PM

Für Hospizdienst

  • schließen

Staufenberg/Gießen(pm). Auch im vergangenen Jahr wanderte in Treis ein ganzes Jahr lang eine Spendendose von Geburtstag zu Geburtstag. Und anstatt ein Geschenk mitzubringen, warf jeder aus dem Freundeskreis jedes Mal einen kleinen Betrag in die Dose. Bereits zum vierten Mal kam so eine beachtliche Spendensumme zusammen. Am Ende des Jahres entschieden alle gemeinsam, wer die Spende erhalten soll.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Gießen/Marburg. Bei der Spendenübergabe gab Pamela Stephens vom Hospizdienst einen interessanten Einblick in die Arbeit des Hospizdienstes, der sich zu 80 Prozent aus Spenden finanziert. So erfuhr man unter anderem, dass ein neuer Befähigungskurs für Ehrenamtliche im August beginnt. Interessierte können sich bereits gerne melden.

Die Spende nahm Stephens, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit, stellvertretend entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare