Rodgau Monotones Stargäste

Heute beginnt das achte Papalala-Festival in Treis

  • schließen

Staufenberg (pm). Zum zweiten Mal nach 2014 rocken die Rodgau Monotones das Papalala-Festival in Treis. Bei der achten Auflage am heutigen Freitag und am Samstag in der Sport- und Kulturhalle tritt die hessische Band beim Rockspektakel des Vereins Kunst und Kultur Papalala auf. Insgesamt werden an den beiden Abenden neun hessische Bands auf der Bühne stehen und mehr als 13 Stunden Livemusik bieten.

Los geht es an beiden Tagen jeweils um 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr). Den Start übernimmt jeweils die Gruppe "RockZone". Die wahrscheinlich jüngste Punkrockband Hessens spielt eine Mischung aus Rock, Grunge und Garagenpunk. Ebenfalls am Freitagabend spielen "April Art". Das Quartett aus Mittelhessen gibt bei seinen Live-Auftritten immer Vollgas. "The Lala-Project" ist eine eigene Festival-Band, die bekannten Pop- und Rocknummern eine eigene, härtere Note gibt. Den Freitagabend beschließen die Rodgau Monotones mit Klassikern wie "Volle Lotte" oder "St. Tropez am Baggersee". Am Samstagabend stehen nach dem Auftakt von "RockZone" vier weitere Bands auf der Bühne. "Alex im Westerland" ist eine Tribute-Band der Toten Hosen und der Ärzte. "Gnadenstoß" spielt Heavy-Metal-Musik mit deutschen Texten, "Synkope" aus Gießen bietet Alternative-Punkrock und die Jungs von "M.O.R.Z.E." aus Allendorf, Climbach und Kesselbach überzeugen mit Spielfreude und rockig gecoverten Songs.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare