Herbert Opper
+
Herbert Opper

Herbert Opper hört auf

  • vonred Redaktion
    schließen

Staufenberg(pm). Herbert Opper war 20 Jahre Ortsgerichtsvorsteher für das Ortsgericht im Stadtteil Mainzlar. Jetzt wurde er aus dem Ehrenamt verabschiedet. Nachfolger wird Bernd Becker. Bürgermeister Peter Gefeller bedauerte, die Verabschiedung unter den aktuellen Bedingungen nur im kleinsten Kreis und mit Abstand machen zu können.

Gefeller sagte, er könne sich das Ortsgericht Mainzlar ohne Opper nicht vorstellen, weil dieser schon so viele Jahre tätig sei. Dabei habe er "mit Fingerspitzengefühl, Sachverstand und Weitsicht" agiert. Der Bürgermeister erklärte, er sei nie mit Kritik an der Arbeit des Ortsgerichts Mainzlar konfrontiert worden, und dankte "für die hervorragende Arbeit in den 20 Jahren".

Opper wies auf "das hervorragende Team" hin, mit dem er über die Jahre zusammenarbeiten konnte.

Bernd Becker war bisher stellvertretender Ortsgerichtsvorsteher und wird nun Ortsgerichtsvorsteher. Durch sein Nachrücken ist eine Stelle im Ortsgericht frei geworden.

So schließt sich der Kreis. Der Vater von Bernd Becker war der Vor-Vorsitzende im Ortsgericht Mainzlar. Das Schild mit der Bezeichnung "Ortsgericht Mainzlar" kommt, so Opper, nun nach 23 Jahren wieder an den alten Ort zurück. Symbolisch überreichte er seinem Nachfolger eine Schraube, damit das Schild befestigt werden kann. Becker sagte, dass die Löcher für die Schrauben sogar noch in der Fassade seines Elternhauses zu sehen seien, in dem er auch wohnt. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare