ik_Saenger_240921_4c_1
+
Ehrungen bei der Sängervereinigung (v. l.): Anke Blumenauer, Esther Tropp-Schaaf, Jens Hormann, Andrea Zimmermann.

Herausforderug wird angenommen

  • VonVolker Heller
    schließen

Staufenberg (vh). Mit ein paar blauen Flecken hat die Sängervereinigung Staufenberg bisher die Corona-Pandemie überstanden. So die Kurzbilanz der Jahreshauptversammlung für 2020. Von den 201 Mitgliedern seien 75 aktive Sänger. Kinder/Jugendliche bis 15 Jahren gebe es im Verein aktuell nur fünf. Am 22. Februar habe es ein Nachtreffen zum 30-jährigen Bestehen des Chores Cantiamo gegeben.

Dann sei das für März geplante Probenwochenende vorsichtshalber abgesagt worden, so Vorsitzender Jens Hormann. Per Videokonferenz hätten die Cantiamo-Mitglieder Kanons und Lieder aus dem Repertoire gesungen. Chorleiter Axel Pfeiffer habe am Klavier begleitet und zeitweise auch Notenlehre vermittelt.

Singen in den Schulen sei nur im Freien noch möglich gewesen. Das Gemeinschaftsprojekt Goldkehlchen von Sängervereinigung und Goethe-Grundschule ruhe notgedrungen. Hormann betonte Pfeiffers Bedeutung: »Er gibt nicht auf. Er hält uns am Leben in dieser schwierigen Zeit«. Im Hessischen Chorspiegel, der Zeitschrift des Hessischen Sängerbundes, würden Chorleiter gesucht wie nie zuvor. Zwangsläufig hätten diese andere Arbeit gesucht.

Um das Versäumte nachzuholen, seien jetzt wieder regelmäßige Proben notwendig. Schwere Stücke wie »Don’t stop me now« (Queen) liefen noch holprig. Trotzdem nehme der Chor Cantiamo eine Herausforderung an: Teilnahme bei der Deutschen Chormeisterschaft Offene Bühne am 27. November in Koblenz. Wegen Corona gibt es aber keine nationale Meisterschaft, sondern offenen Wettbewerb für Chöre aus Deutschland. Auftrittsorte sind Kirchen und öffentliche Plätze.

Das goldene Vereinsabzeichen für 50 Jahre fördernde Mitgliedschaft erhielten Gerhard Heinz, Siegfried Seeger und Harald Samland. Goldene Vereinsabzeichen und die Nadel des Hessischen Sängerbundes für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft gingen an Gisela Schürg, Jens Hormann und Anja Schneider. Das Abzeichen des Hessischen Sängerbundes für 40 Jahre aktives Singen erhielten Anke Blumenauer und Cornelia Grieb. Präsente für langjährige Vorstandsarbeit verdienten sich Anja Schneider (25 Jahre), Esther Tropp-Schaaf und Andrea Zimmermann (je zehn Jahre).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare