Ehrungen beim Verein Freiwillige Feuerwehr Staufenberg. FOTO: VH
+
Ehrungen beim Verein Freiwillige Feuerwehr Staufenberg. FOTO: VH

Geselligkeit steht oben an

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg(vh). Der Verein Freiwillige Feuerwehr Staufenberg hat am Samstag vor Weihnachten seine Hauptversammlung durchgeführt und damit zeitgleich mit dem Winterzauber der Feuerwehr Staufenberg-Mitte. Vereinsvorsitzender Dennis Humburg erklärte der Versammlung, man habe für das Vereinsheim den üblichen Belegungstermin (erster Samstag im Dezember) diesmal nicht erhalten.

Der Verein plant für 2020 diese Termine: 52. Winterwanderung am 1. Februar, Würfelabend am Gründonnerstag, Tagesfahrt voraussichtlich Ende August, Veranstaltung zu einem Sicherheitsthema im Herbst (vielleicht der Gebrauch des Defibrillators), Hauptversammlung am 5. Dezember und Herausgabe des Mitgliederbriefes. Überdies wird die Homepage durch Tim Mathes laufend aktualisiert (www.ffw-staufenberg.de).

Vorsitzender Humburg ehrte langjährige Vereinsmitglieder. Für 25 Jahre: Michael Werner, Wilfried Petring, Frank Abel, Wolfgang Kolb, Bernd Schäfer, Dieter Lux, Uwe Pfeffer, Karl-Heinz Kliwar, Willi Schmuck, Daniela Schneider, Wilfried Kießig und Jörg-Peter Binsch. Für 50 Jahre: Dieter Keller und Manfred Klinkel. Neue Ehrenmitglieder (mindestens 25 Jahre im Verein und 65 Jahre alt) wurden: Wilfried Petring, Bernd Schäfer, Dieter Lux, Karl-Heinz Kliwar, Willi Schmuck, Wilfried Kießig, Jörg-Peter Binsch, Gerhard Heinz, Rudi Wagner, Gerhard Majer, Manfred Klinkel und Dieter Keller.

Der Rückblick auf das Jahr 2019 verzeichnete einen Zuwachs von 242 auf 262 Mitglieder. Das Kegeln zur 51. Winterwanderung gewann Jochen Seipp, den Würfelabend Nico Humburg. Die Tagesfahrt führte ins Erlebnisbergwerk Merkers/Thüringen.

Finanzielle Unterstützung gewährte der Verein für Bereitstellungplanen für den Einsatz bei Verkehrsunfällen und für neue T-Shirts für die Jugendfeuerwehren der Stadt Staufenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare