Windpark Staufenberg

RP genehmigt drei Windräder

  • schließen

Staufenberg/Gießen(pm). Die rechtlichen Voraussetzungen lagen alle vor: Das Regierungspräsidium Gießen hat der Windpark Staufenberg GmbH die immissionsschutzrechtliche Genehmigung erteilt, drei Windkraftanlagen in Staufenberg mit einer Leistung von jeweils 4,8 Megawatt zu errichten und zu betreiben.

Während des gesamten Verfahrens hat die Stadt Staufenberg das Vorhaben positiv begleitet und ihr Einvernehmen frühzeitig erteilt, teilte das RP am Freitag mit. Wichtiger Bestandteil des Genehmigungsverfahrens waren umfangreiche Prüfungen zu einer Vielzahl von Umweltbelangen. Hierzu zählen unter anderem: der Schutz von Wasser und Boden, Immissionsschutz, Naturschutz-, Forst- und Baurecht, Denkmal- und Brandschutz oder auch die Luftverkehrssicherheit.

Als wichtigstes Themenfeld stellte sich der Naturschutz und hier insbesondere der Artenschutz hinsichtlich sogenannter windkraftsensibler Vogelarten und Fledermäuse heraus. Um die Gefährdung der durch das Vorhaben betroffenen Tierarten zu minimieren, wurden umfangreiche Schutzmaßnahmen erarbeitet, die im Bescheid aufgenommen worden sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare