Christa und Erhard Stein sind seit 60 Jahren verheiratet.
+
Christa und Erhard Stein sind seit 60 Jahren verheiratet.

Gemeinsames Hobby Reisen

  • vonVolker Heller
    schließen

Staufenberg(vh). Dass die Coronabedingten Reisebeschränkungen innerhalb Europas nun gelockert werden sollen, darüber freut sich das Mainzlarer Ehepaar Stein besonders. Am gestrigen Donnerstag, 4. Juni, haben Erhard Stein und Christa Stein geborene Laucht zunächst im kleinen Kreis zu Hause in der Gartenstraße 12 ihr diamantenes Ehejubiläum gefeiert. "Es kommen fast nur Steine", sagt der pensionierte Hauptkommissar und meint damit die Verwandtschaft. Einige Nachbarn schauten auch vorbei.

Reisen, gerne mit dem Flieger, sind das gemeinsame Hobby des Ehepaars. Die Mainzlarer Anglerlegende ist soeben 80 Jahre alt geworden, seine Ehefrau vollendet die acht Jahrzehnte im kommenden Herbst. Doch die rüstigen Senioren wollen das eine oder andere Vorhaben noch stemmen. Die Gesundheit macht ihnen derweil keinen Strich durch die Rechnung. Das mit der Legende meint nicht etwa den dicksten Fisch, den Erhard Stein vielleicht im Lumdatal jemals gefangen hätte. Vielmehr wurde während seiner langen Zeit als Vorsitzender des Angelsportvereins das Vorhaben Erlensee in die Tat umgesetzt. Die stattliche Wasserfläche nahe der Treiser Straße ist - wenn man so will - sein Lebenswerk.

Wasser ist sowieso sein bestimmendes Element. Stein als Hobbytaucher ergründete sogar schon Gewässer in Südostasien. Er stammt aus Lohra, war 42 Jahre bei der hessischen Polizei, saß kommunalpolitisch für die Freien Wähler im Staufenberger Stadtparlament, leitete den Umweltausschuss.

Christa Stein ist ein Mainzlarer Mädchen. Die gelernte Textilfachverkäuferin zählt den grünen Daumen zu ihrem zweitwichtigsten Hobby nach dem Reisen. FOTO: VH

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare