Polizei ermittelt 80-Jährigen

Geisterfahrer verursacht Unfall auf B 3 und flüchtet

  • schließen

Staufenberg (pm). Ein Geisterfahrer auf der B 3 verursachte am Donnerstag mindestens einen Verkehrsunfall, der glimpflich verlief. Es entstand nur Sachschaden. Der Autofahrer flüchtete zunächst.

Umfangreiche Ermittlungsarbeiten der Polizei und Zeugenaussagen nach Medienmeldungen führten zur Ermittlung des Geisterfahrers und zum Fund seines Autos, das entsprechende Unfallschäden aufwies.

Der über 80 Jahre alte Besitzer aus dem Landkreis Gießen räumte ein, selbst gefahren zu sein. Die Polizei beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Marburg seinen Führerschein.

Der Autofahrer war zwischen 8.20 und 8.30 Uhr auf der Bundesstraße zwischen den Anschlussstellen Staufenberg-Nord und Ebsdorfergrund/Fronhausen unterwegs und streifte dabei ein Fahrzeug und riss desssen Spiegel ab.

Zunächst war die Polizei von mindestens zwei Unfällen ausgegangen. Die Spurensuche ergab dann, dass ein sichergestellter brauner Außenspiegel nicht zu einem weiteren Unfallauto, sondern zum Verursacherfahrzeug gehört.

Der Mann fuhr von Staufenberg-Nord aus auf der falschen Seite Richtung Marburg. Er verließ die autobahnähnlich ausgebaute B 3 an der Anschlussstelle Fronhausen/Ebsdorfergrund und setzte seine Fahrt dann auf der Landstraße fort. Eine erste Fahndung nach dem Auto blieb erfolglos.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare