Gefeller: Umgehung statt Bahntrasse

  • VonVolker Heller
    schließen

Staufenberg (vh). In der jüngsten Sitzung des Treiser Ortsbeirats war einmal mehr die Hauptstraße ein Thema. Die Ortsdurchfahrt ist stellenweise sehr eng. Staufenbergs Bürgermeister Peter Gefeller erklärte dazu, dass wenn man die Trasse der Lumdatalbahn zur innerörtlichen Ortsumfahrung umwidmen würde, die Hauptstraße zur Einbahnstraße werden könnte.

Entzündet hatte sich die Diskussion an der Parksituation im Bereich Bahnhofstraße 20 bis 25. Zwar führten dort parkende Fahrzeuge zu einer Verlangsamung des Verkehrs, aber es besteht die latente Gefahr, dass ein Kind übersehen wird. Gefeller meinte, die parkenden Nachbarn sollten sich zunächst untereinander einig werden. Gelinge dies nicht, werde das städtische Ordnungsamt versetztes Parken einrichten. Roland Ehmig sagte: »Wenn die Leute zehn Meter nach hinten parken, ist alles gut.«

Gefeller informierte, dass zwischen dem Lumdatal und Ebsdorfergrund ein neuer Höhenwanderweg von Roßberg über Allendorf an der Lumda und Treis nach Staufenberg eingerichtet werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare