Verkehrsberuhigte Straßen

Gefeller: Stadt wird gezielt "scharf" messen

  • schließen

Staufenberg (pm). In der Bürgersprechstunde in Staufenberg haben Anlieger kürzlich auf aus ihrer Sicht drängende Themen im Ort aufmerksam gemacht, wie Bürgermeister Peter Gefeller in seiner Wochenkolumne berichtet. Unter anderem sei bemängelt worden, dass in der Richard-Wagner-Straße zu schnell gefahren werde. Bei dieser Straße handelt es sich um einen verkehrsberuhigten Bereich, eine sogenannte Spielstraße. Laut Gefeller sind dort maximal sieben Stundenkilometer erlaubt, Besuchern der Bürgersprechstunde zufolge halte sich an diese Schrittgeschwindigkeit aber "so gut wie niemand".

Sicherheit gewährleisten

Dies, schreibt Gefeller, habe auch das Staufenberger Ordnungsamt bemerkt: "Erst vor wenigen Tagen haben wir in der Richard-Wagner-Straße eine verdeckte Messung ohne Ahndung durchgeführt und dabei erschreckend hohe Geschwindigkeiten festgestellt." Dies werde nun dazu führen, dass speziell in den verkehrsberuhigten Bereichen verstärkt "scharf" gemessen werde. Gefeller weiter: "Leider lässt sich die Sicherheit der gerade Spielstraßen intensiv nutzenden Kinder nur über Geschwindigkeitsmessungen gewährleisten. Schade!"

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema